Neues Buch: Des Geistes Gegenwart!

geistesgegenwart

“Man darf die erkenntnisfördernde Kraft einer Metapher, einer Denkfigur, eines Plots zwar nutzen, sollte aber zugleich eine Ethik des Assoziierens verinnerlicht haben, um einem bloß spekulativ-verführenden Gebrauch von Methoden widerstehen zu können. Statt die Welt nur mit großen Thesen zu füllen, möge man genauso lernen, in ihr aufzuräumen.“
Wolfgang Ullrich

Siehe auch:

Des Geistes Jagd nach Anerkennung von Wolfgang Ullrich via Deutschlandfunk.             Rezension von Elisabeth Wagner in der taz.
Rezension von Michael Kröger auf sehepunkte.de

>> bei Amazon bestellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s