Debatte: Meinungsfreiheit versus Kunstfreiheit

Am 1. August 2015 veröffentlichte die taz ein Interview mit Philipp Ruch von der Gruppe „Zentrum für politische Schönheit“, in dem er für deren Aktionen Kunstfreiheit in Anspruch nimmt:

taz-ruch

Doch warum genügt es nicht, für ein politisch motiviertes Anliegen – einen anderen Umgang mit Flüchtlingen – Meinungsfreiheit in Anspruch zu nehmen? Tatsächlich ist dieser Unterschied alles andere als marginal. Wolfgang Ullrich eröffnet mit fünf Bemerkungen zum Verhältnis zwischen Meinungs- und Kunstfreiheit eine Debatte. Hier sein Statement: Meinungsfreiheit versus Kunstfreiheit.

Nachtrag vom 9. August 2015: Auf Wolfgang Ullrichs Thesen sowie das darauf folgende ‚Twitterduell‘ hat nachtkritik.de mit einem eigenen Artikel reagiert.

Comment 1

  1. Pingback: Rezension von “Wenn nicht wir, wer dann?” von Philipp Ruch (ZEIT 48/2015) |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s