Kanon des jungen Jahrhunderts: „Karte und Gebiet“ von Michel Houellebecq

51QbO+BE6KL

Für die ZEIT-Serie „Kanon des jungen Jahrhunderts“, in der insgesamt 15 seit 2000 erschienene Romane vorgestellt werden, die nach Aussage der Redaktion „die besten“ sind, „die bleiben werden und nicht mit dem Tag vergehen“, hat Wolfgang Ullrich „Karte und Gebiet“ (2011) von Michel Houellebeqc besprochen – nachzulesen hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s