Kunst in Bewegung

Für das Magazin „Halle4“ der Deichtorhallen habe ich einen Beitrag verfasst, der sich der dortigen Ausstellung „Stuttgart sichten“ von Florian Slotawa widmet.

Bildschirmfoto 2018-11-30 um 08.15.20

Der Künstler hat Werke aus der Staatsgalerie Stuttgart ausgewählt und nach Hamburg transportieren lassen, um sie mit besonderem Augenmerk für das ‚art handling‚ – Logistik und Transfer – zu präsentieren. Damit lenkt er, so meine Interpretation, die Aufmerksamkeit eigens  auf die Beweglichkeit der Kunst. Diese als Mobilie zu begreifen, ist aber erst in der Moderne üblich geworden: Lange Zeit verstand man sie eher als Immobilie. In der Frühzeit der Museen und des Ausstellungswesens war dieser Wandel hinsichtlich des Grundzustands von Kunst noch bewusst – und wurde oft kritisiert. – Hier mein Beitrag.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s