Verwechslungsgefahr (6): Duchamp ist sein Anwalt

Bildschirmfoto 2020-03-28 um 10.04.01

Die neue Folge meiner Serie über ‚Verwechslungsgefahren‘ in der aktuellen Kunstwelt,  die im Magazin Halle 4 der Deichtorhallen Hamburg erscheint, ist Virgil Abloh gewidmet. Er ist ein Meister des Überschreitens von Grenzen – nicht nur zwischen Kunst, Mode und Design, sondern ebenso zwischen ‚high‘ and ‚low‘. Das aber ist bei ihm vor allem auch politisches Programm – es stellt für ihn als Schwarzen einen Akt der Emanzipation dar. Und es gilt: „Nachdem er zuerst die Disziplinen der weißen Eliten wie Trophäen für sich erobert hat, bringt er nun deren angestammte Ordnung durcheinander.“ – Hier geht’s zum gesamten Text!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s