Bildende Kunst – ein neues Feld für Fans

Bildschirmfoto 2020-09-01 um 16.53.51

Für den YouTube-Kanal „Digitale Bildkulturen“ habe ich einen Videoessay konzipiert, der sich dem relativ neuen Phänomen widmet, dass Werke, deren Sujets ursprünglich aus der Pop- und Alltagskultur stammen, immer wieder dorthin zurückkehren, nachdem sie auf dem exklusiven Feld der Kunst geadelt wurden. Statt eines herkömmlichen Rezipientenpublikums engagieren sich in der popkulturellen Welt aber vor allem Fans. Sie konnten für einen Bereich wie die Kunst – das die These – jedoch erst durch die Etablierung der Sozialen Medien entstehen. Am Beispiel von Jeff Koons’ „Balloon Dog“ betrachte ich das Phänomen näher – und stelle die Frage, ob die Existenz von Fans sogar eine neue Phase in der Geschichte der Kunst einläutet. (In zwei früheren Texten – nachzulesen hier und hier – habe ich mich bereits mit anderen Aspekten von Fans als neuem Typus von Kunstpublikum befasst.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s