Sebastian Jungs skeptischer Aktivismus

Der in Leipzig lebende Künstler Sebastian Jung hat in den letzten Jahren diverse Zyklen von Zeichnungen angelegt, die sich sozialen Konflikten und politischen Auseinandersetzungen widmen. Vor allem Demonstrationen begleitet Jung oft mit Block und Bleistift. Seit einem Jahr sind so nicht zuletzt die durch Corona entstandenen gesellschaftlichen Verwerfungen sein Thema, also etwa die Proteste von ‚Querdenkern‘ und die Reaktionen darauf. Einige Serien dieser Zeichnungen aus der Corona-Zeit wurden nun innerhalb eines von ihm initiierten Projekts der Friedrich-Ebert-Stiftung veröffentlicht. Unter dem Titel „Hot Spot Society“ werden die Zeichnungen von Statements verschiedener Expert*innen begleitet, die die sozioökonomischen Folgen der Pandemie für unterschiedlich betroffene Bevölkerungsgruppen beurteilen. Ich habe zu dem Projekt einen Essay über Jungs Zeichnungen und seine künstlerische Haltung beigesteuert:

„Die Aggressivität bei vielen Demonstrationszügen kann Jung mit seinem formelhaft reduzierten Strich genauso rauskürzen wie die Gier, Einsamkeit oder Angst von Leuten im Kaufrausch oder das Elend von Obdachlosen. Zwischen den Sujets und ihrer Darstellung entsteht auf diese Weise also ein starker Kontrast, und beim Betrachten der Zeichnungen ist man mit sehr unterschiedlichen Empfindungen zugleich beschäftigt: getriggert von der Heftigkeit des jeweiligen Themas, beeindruckt vom Mut des Künstlers, der sich beim Zeichnen nicht selten gefährlichen Situationen aussetzt, amüsiert von Kringeln und verrutschten Proportionen, von einer grundkomischen Anmutung des Personals auf den Zeichnungen. Was aber ist der Sinn dieser Widersprüchlichkeit?“

Die Antwort auf diese Frage und der gesamte Essay sind hier zu lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s