Web-Talk: Angriff von allen Seiten: Kunstfreiheit in Gefahr!?

Auf Einladung der Kulturpolitischen Gesellschaft durfte ich am 20. April 2021 zusammen mit Gerhart Baum und Ina Hartwig und moderiert von Anke von Heyl zu den aktuellen Diskursen über Kunstfreiheit Stellung beziehen. Der vollständige Mitschnitt der Veranstaltung ist nun veröffentlicht – anzuschauen hier (YouTube) und anzuhören hier (Soundcloud) oder hier (Spotify)! Mein Impulsreferat beginnt bei Minute 40:30 und gründet auf der These, dass der Begriff der Kunstfreiheit mit der Krise bzw. dem Ende der autonomen Kunst seine ideelle Grundlage weitgehend eingebüßt hat und damit sehr leicht instrumentalisierbar geworden ist.

Comment 1

  1. Dr. Mario Donick 22. April 2021

    Wichtiges Thema. Interessant fand ich in der Diskussion den Gedanken zur Reichweite von Kunstfreiheit vs. Meinungsfreiheit.

    Und natürlich musste ich auch an den Auftritt des Rappers Danger Dan bei Böhermann neulich denken, wo er seinen Titel „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“ präsentierte. Die NZZ hat dazu dann vorgestern (irgendwie erwartungsgemäß …) einen sehr kritischen Text veröffentlicht, der dem Rapper den Missbruch der Kunstfreiheit vorwirft.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s