Kategorie: Allgemein

Die Monster-Revolution (NZZ-Folio 6/2018)

  Meine Konsum-Kolumne „Aus der Warenwelt“ in NZZ-Folio widmet sich in diesem Monat einer aktuellen Variante der Energy-Drink-Marke Monster. Ausgangspunkt dafür ist der Text auf der Dose, der u.a. auch bei Twitter für lebhafte Diskussionen gesorgt hat. – Hier der komplette Text.

Buchpräsentation: „Anton Henning: Noch moderner“

Am 30. Mai 2018 wurde in Berlin das Buch „Anton Henning: Noch moderner“ präsentiert, das ich im Kerber Verlag veröffentlicht habe. Es ist drei Kilo schwer geworden, da es in großem Format (von der Grafikerin Verena Gerlach sehr feinsinnig in Szene gesetzt) mehr als 200 Werke Hennings aus den letzten 25 Jahren zeigt. Nachdem ich […]

Krokodilstränen (NZZ-Folio 5/18)

  In meiner Konsum-Kolumne „Aus der Warenwelt“ in NZZ-Folio analysiere ich eine Kampagne von Lacoste, für die es zwar viel Lob gab, die mir aber ziemlich fragwürdig erscheint – aus folgenden Gründen.

Kunstfreiheit

Im SWR2 habe ich einen Essay zum Thema Kunstfreiheit veröffentlicht (Titel: „Tabubrecher! Wie moralisch soll Kunst sein?“), der hier nachzulesen und hier nachzuhören ist. Das Thema ‚Kunstfreiheit‘ ist in letzter Zeit wieder vermehrt in die Diskussion geraten. Einerseits berufen sich gerade aktivistische Gruppen mehr denn je darauf, andererseits gibt es, zumal im Zuge der #MeToo-Debatte, […]

Die Mobilisierung der Bilder. Museen und Soziale Medien

Am 8. Mai 2018 hielt ich auf der vom Kunst-Forum Zürich veranstalteten Konferenz „Building a Museum for Next Generations“ eine Keynote, die ich hier komplett veröffentliche.   Die Mobilisierung der Bilder. Museen und Soziale Medien Unter Kulturpessimisten zirkuliert schon seit einigen Jahren ein Foto aus dem Amsterdamer Rijksmuseum. Auf einer Bank im Raum mit Rembrandts Nachtwache sitzen einige […]

Interview über „christliche Werte“

Für die evangelische Wochenzeitung Die Kirche hat mich Tilman Asmus Fischer  über mein Buch „Wahre Meisterwerte. Stilkritik einer neuen Bekenntniskultur“ interviewt. Wir sprechen nicht nur über Gewissenskult und ablassartige Strukturen der heutigen Konsumwelt, sondern vor allem auch über ‚christliche Werte‘. Dass diese gerade von Protestanten – von Margot Käßmann bis Markus Söder – so gerne […]

Aus dem Archiv: Art-Kolumne 12/2011

Die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung, künftig in allen staatlichen Behörden im Eingangsbereich gut sichtbar ein Kreuz anzubringen, schlägt hohe Wellen. – Markus Söder stellt sich damit in die Tradition eines ‚miles christianus‘, eines Soldaten Christi.   Das hat lange Tradition. in meiner Kolumne, die ich bei „ART. Das Kunstmagazin“ seit 2011 schreibe, nahm ich mir […]

Simon Fujiwara als Gewissenshändler

Im Kunsthaus Bregenz fand von Januar bis April 2018 die Ausstellung „Hope House“ statt – eine über vier Etagen gehende Installation von Simon Fujiwara, die dem Anne Frank Haus in Amsterdam gewidmet ist. In der Ausstellung traf ich auf etliche Themen, die mich in meiner eigenen Arbeit schon länger beschäftigen – Konsum, Werte, gutes Gewissen […]

Ein Bier namens ‚Eroberung‘ (NZZ-Folio 4/18)

In meiner Konsum-Kolumne „Aus der Warenwelt“ in NZZ-Folio schreibe ich in diesem Monat über die Namen deutscher Biere, die speziell für das (ferne) Ausland produziert werden. Was bedeutet es, dass sie „Eroberung“, „Ruhm“ oder sogar „Tollheit“ heißen? Zum Text geht es hier.

Kunst jenseits der Kunstgeschichte

Beim kunstpädagogischen „Doppelkongress: Kunst, Geschichte, Unterricht“ hielt ich am 23. März 2018 in Leipzig den Eröffnungsvortrag unter dem Titel „Kunst jenseits der Kunstgeschichte. Über zeitgenössische Aneignungspraktiken“. Ausgangspunkt des Vortrags ist die Diagnose, dass der lange gültige Rezeptionsrahmen von Kunst, den die Idee einer Kunstgeschichte geliefert hat, an Relevanz verliert: Ein Leonardo zugeschriebenes Gemälde wird in einer […]