Kategorie: Allgemein

Aktivistische Bienen (NZZ-Folio, Juni 2019)

                    In meiner Kolumne „Aus der Warenwelt“ bei NZZ-Folio betrachte ich diesmal das Geschäftsmodell eines Manuka-Honigs aus Neuseeland, der mit dem Namen „Activist“ auf sich aufmerksam macht, damit aber nicht zuletzt Assoziationen zu einem gleichnamigen Parfüm von „The Body Shop“ herstellt. Doch ist diese Anspielung wirklich ein […]

„Kunst und Kommerz“ – Impulsvortrag

Am 20. Mai 2019 war ich eingeladen, im Städel in Frankfurt innerhalb der Reihe „ZUKUNST“, die auf Initiative von Kulturstaatsministerin Monika Grütters veranstaltet wird, über das Thema ‚Kunst und Kommerz‘ zu diskutieren – und die Diskussion (mehr dazu hier) mit einem Impulsvortrag zu eröffnen. Darin sollte es vor allem darum gehen, die Auswirkungen des (globalisierten) […]

Werte vs. Grundrechte

Für die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg habe ich aus Anlass des 70. Geburtstags des Grundgesetzes einen Aufsatz geschrieben, in dem ich der Frage nachgehe, warum heute lieber über Werte als über (Grund)rechte gesprochen wird. Die Unterschiede zwischen beidem lege ich ausgehend von einem Twitter-Dialog dar, den im Februar 2019 ein Tweet der CDU und […]

Die neuen Götter (NZZ-Folio, Mai 2019)

In meiner Kolumne „Aus der Warenwelt“ bei NZZ-Folio geht es diesmal um die hohen ethischen Standards, die Markenunternehmen für sich vorgeben. Am Beispiel der zurückgezogenen neuen Kollektion von Louis Vuitton erwäge ich, welche Folgen es hat, dass eine Marke sich dem Thema ‚Kindesmissbrauch‘ viel strenger stellt als etwa die Katholische Kirche. Erfüllen Marken schon bald […]

Auf der Welle surfen (Kommentar in der Süddeutschen Zeitung)

In einem Kommentar in der „Süddeutschen Zeitung“ äußere ich mich kritisch zu Formen politisch-aktivistischer Kunst, die sich so sehr an der herrschenden Konsumlogik orientieren, dass sie bis zur Unkenntlichkeit darin aufgehen. Eine spezifische Qualität als Kunst ist nicht mehr erkennbar. Zudem widersprechen einige Werke zum Teil sogar den Zielen, die mit ihnen proklamiert werden. Oder […]

Interviews zu „Selfies. Die Rückkehr des öffentlichen Lebens“

Aus Anlass meines im März 2019 innerhalb der Reihe „Digitale Bildkulturen“ erschienenen Buchs  „Selfies. Die Rückkehr des öffentlichen Lebens“ fanden mehrere Interviews und Gespräche statt – darunter folgende: Für den ‚Kompressor‘ des Deutschlandfunk Kultur sprach Timo Grames am 20. März 2019 unter dem Titel „Die Zeichensprache der Selfies“ mit mir.   Auf SPIEGEL-ONLINE erschien am 30. […]

Gediegene Haustiere (NZZ-Folio April 2019)

In meiner Kolumne „Aus der Warenwelt“ bei NZZ-Folio widme ich mich diesmal einem  Produkt der britischen Upper Class – Ledertieren von OMERSA. Vielleicht lässt sich an ihnen sogar erkennen, warum die Briten mit Europa nicht so viel anfangen können… Hier der Text!

Nun komplett online: „Was muss das Museum? Was kann das Museum?“

Aus Anlass des Neubaus der Kunsthalle Mannheim trafen deren Direktorin Ulrike Lorenz und ich uns im Sommer 2017 zum Streitgespräch über die Rolle der Kunstmuseen in der heutigen Gesellschaft. Dabei diskutierten wir unter anderem über folgende Fragen: Welche Aufgaben muss das Kunstmuseum mittlerweile zusätzlich übernehmen – und kann es dafür auch welche abgeben? Welche Bedeutung […]

Eine neue Buchreihe: „Digitale Bildkulturen“

Der Verlag Klaus Wagenbach startet Mitte März eine neue Buchreihe, die ich zusammen mit Annekathrin Kohout in den nächsten Jahren herausgeben werde. Sie heißt „Digitale Bildkulturen“ und reagiert darauf, dass im Zuge von Digitalisierung, Smartphone-Technik und Sozialen Medien etliche neue Bildformen entstanden sind. Vor allem aber haben Bilder auch neue Funktionen und mehr Stellenwert als […]