Vortrag: Das Museum im Zeitalter des Ausstellens (8. Mai 2015)

Vortrag von Wolfgang Ullrich im Kunstraum München.

kunstraum3

Wolfgang Ullrich zusammen mit Patricia Drück vom Kunstraum München

Der Vortrag widmet sich dem Paradigmenwechsel, der sich für Kunstmuseen in den letzten Jahrzehnten ergeben hat. Waren sie lange Institutionen des Sammelns, Konservierens und Erforschens von Kunst, gehört mittlerweile das Ausstellen und Vermitteln zu ihren zentralen Aufgaben. Das Medium ‘Ausstellung’ hat gerade auch in Museen eine überraschende Karriere erlebt und war nie mit so vielen und großen Erwartungen verbunden wie in der Gegenwart. Und in der Kunstvermittlung werden Werke an verschiedene Zielgruppen adressiert, das Museum verwandelt sich vom Anwalt der Werke zum Anwalt des Publikums.

Der Vortrag diskutiert diesen Paradigmenwechsel – und greift so die aktuelle Debatte über Kunstvermittlung auf. Er versucht, sie in einen größeren ideengeschichtlichen und kunstsoziologischen Rahmen zu stellen, um die Thesen des ZEIT-Artikels von Wolfgang Ullrich neu zur Diskussion zu stellen.

Den Vortrag gibt es hier nachzulesen: kunstraum-münchen.

Comment 1

  1. Pingback: Kunstvermittlung: schuldig pro Banalisierung der Kunst? #Lesetipp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s