Tag: Moralaristokratie

Interview über Moraladel

Für den Schweizer Tages-Anzeiger interviewte mich Yann Cherix über mein Buch „Wahre Meisterwerte“ – und konzentrierte sich dabei vor allem auf meine Diagnose eines  neuen Moraladels. Das Interview ist hier nachzulesen.

Werte muss man sich leisten können – der neue Moraladel

In einem Gastkommentar im Feuilleton der NZZ gehe ich, ähnlich wie schon in meinem Buch „Wahre Meisterwerte. Stilkritik einer neuen Bekenntniskultur“, sowohl der Attraktivität als auch der Gefahr nach, die eine Wertethik kennzeichnet. Sich zu Werten zu bekennen und danach zu handeln, verheißt Selbstverwirklichung und Individualität, es lässt die moralische Persönlichkeit als kreative Leistung erscheinen. Aber […]

Wahre Meisterwerte

Am 22. September 2017 erscheint mein neues Buch im Verlag Klaus Wagenbach: Wahre Meisterwerte. Stilkritik einer neuen Bekenntniskultur. Hier ein paar Fragen und vor allem Antworten zu dem Buch: Wie kommt das Buch zu seinem Titel? Das Wort ‚Meisterwerte’ gab es bisher, soweit ich weiß, nur als Druck- oder Tippfehler. Aber was könnte besser und […]